URL: http://www.lauftreff-tvheli.de/cms/index.php?aid=805


Laufgemeinschaft startet in Frankfurt

2018.03.11 Beste Laufbedingungen beim Halbmarathon

Am 11.03.2018 startete der 16. Frankfurt Mainova Halbmarathon. Pünktlich um 10 Uhr wurde das Feld mit fast 6.000 Teilnehmern auf die Strecke geschickt. Wie auch in den letzten Jahren wurde die Veranstaltung von Spiridon Frankfurt professionell ausgerichtet.

 

Es ging von der Commerzbank Arena in die Stadt, am Main entlang und durch den Frankfurter Süden zurück zur Arena. Schnellster war der für Spiridon startende Tilahum Babsa (ETH), er benötigte 1:07:38 Stunden für die 21,095 Kilometer. In 1:19:42 Stunden war Nora Kusterer vom SV Oberkollbach die schnellste Frau.

 

Die Startgemeinschaft aus sechs Läufern vom TSG Fürstenhagen, TSV Retterode und TV Hessisch Lichtenau machte sich um 6 Uhr auf den Weg nach Frankfurt. Schnellster auf der Halbmarathondistanz war Marcel Löber (TSV), er benötigte 1:36:40 Stunden und belegte Platz 68 in der M 40. Ihm folgte Alfred Jilg (TV) in der Klasse M 50, für ihn blieb die Zeit bei 1:39:17 Stunden stehen. Klasse Platzierungen holten die beiden Damen, Liesel Schöffel-Segewiß (TSG) wurde in der W 65 mit dem 2. Platz belohnt und Ursula Heidester (TV) schaffte einen guten 7. Platz in der W 60.

2018.03.11_Frankfurt_HP.jpg

Mit drei Startern belegte der TV Hessisch Lichtenau in der Teamwertung Männer den 139. Platz.

Ergebnisse TV Hessisch Lichtenau

21,095 m 7. Ursula Heidester 2:00:33   W 60
  2. Liesel Schöffel-Segewiß 2:00:53   W 65
  68. Marcel Löber 1:36:40   M 40
  87. Alfred Jilg 1:39:17   M 50
  121. Markus Rühling 1:42:28   M 50
  413. Carsten Neumeier 2:06:47   M 50
           
Teamwertung 139. TV Hessisch Lichtenau 05:28:32    

Ergebnisliste

Altersklassen.pdf

pdf, 1,2 MB, 03/11/18, 38 downloads

Teamwertung.pdf

pdf, 215,3 KB, 03/11/18, 44 downloads

Bilder

https://www.flickr.com/photos/141344083@N08/albums/72157688689417640

Revision: 2018/04/22 - 18:54